Treffen der Delegationen

Am 13. Juni hatte Bürgermeister Michael Jäcke ins Rathaus eingeladen. Er wollte die Teilnehmer und Teilnehmerinnen der Delegationen, die am 17. August mit ihm nach Changzhou reisen, kennen lernen.

Die offizielle Delegation besteht aus dem Bürgermeister und weiteren vier Mitgliedern von Verwaltung und Trägerverein. Sie werden an drei Tagen ein offizielles Programm mit Gesprächen, formellen Veranstaltungen sowie Besichtigung u.a. von medizinischen Einrichtungen und Bildungsstätten absolvieren. Ein mitreisender Redakteur des Mindener Tageblattes wird hierüber berichten.  Begleitet werden sie von einer Delegation junger Menschen. Hierbei handelt es sich um Schülerinnen und Schüler, die am ersten Schüleraustausch zwischen Mindener Gymnasien und der Schule Nr. 3 in Changzhou teilnehmen. Die Jugendlichen werden  für die Dauer des Austauschs in chinesischen Gastfamilien untergebracht und von einem Vereinsmitglied begleitet.

Nach einer Vorstellungsrunde wurde das allgemeine Procedere der Reise geklärt; Einzelfragen (Wetter, Kleidung, Speisen, Unterbringung usw.) konnten zufriedenstellend beantwortet werden. Die Jugendlichen zeigten sich sehr interessiert. Der Bürgermeister bat die Schüler und Schülerinnen ihm nach ihrer Rückkehr vom 3-wöchigen Schüleraustausch eingehend zu berichten.

Für die Jugendlichen schloss sich noch eine informelle Fragestunde mit den Organisatoren des Austausches an. Auch nach mehreren Informationsveranstaltungen zusammen mit den Eltern tauchen immer wieder neue Fragen auf.

Für die offizielle Delegaton wird es Anfang August ein interkulturelles Training geben; die Schülerinnen und Schüler haben bereits ein kleine Einführung erhalten.

 

 

 

 

Vortrag am 1.6.2016

Ein interessanter und unterhaltsamer Vortrag!
Gut 40 Gäste hörten gespannt, was Prof. Dr. Dominic Becking in kurzweiliger Art über seinen Aufenthalt in Changzhou zu erzählen wußte. Ganz locker plauderte er über die Partnerschaft mit der Hohai Universität, die Stadt Changzhou, das Essen, die Sehenswürdigkeiten der Stadt, Unterschiede zu Minden und was beide Städte verbindet. Fakten wechselten sich mit persönlichen Eindrücken ab.
Einige Gäste fragten nach einer Fortsetzung des Berichts oder blieben und stellten noch ganz persönliche Fragen. So z.B. auch die anwesenden Schülerinnen und Schüler, die im August die große Reise als Austauschschüler nach Changzhou antreten werden.

Wir feiern das Jahr des Affen

Trägerverein feiert zum 2. Mal das chinesische Neujahrsfest

Gestern Abend haben wir mit über 100 Gästen das Jahr des Affen eingeläutet. Es gab ein leckeres Buffet, interessante Vorträge und begeisterte Tombola-Gewinner! Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen unterhaltsamen Abend.

Weiterlesen

Mindener Delegation mit Ministerpräsidentin Kraft in China

Vom 18. Bis 23. April reiste eine Delegation des Trägervereins Minden-Changzhou in Begleitung von Bürgermeister Michael Buhre in die zukünftige Partnerstadt Changzhou in China. Dort wurde zunächst der Weg für eine Schulpartnerschaft zwischen der 3. Oberschule Changzhou und dem Ratsgymnasium Minden mit der Unterzeichnung einer Absichtserklärung geebnet.

Weiterlesen

„Alles ist zehn Nummern größer“

Delegation aus Minden besucht chinesische Metropole Changzhou

Minden. 1300 Jahre älter, 45 Mal so groß wie Minden und eine ganz andere Kultur – und doch gibt es Parallelen zwischen der chinesischen Millionen-Metropole Changzhou und der Stadt Minden. Beide Städte setzen stark auf Bildung, haben eine Campus-Universität bzw. eine Campus-Fachhochschule mit technischen Fakultäten und beide sind Hafen-Standort, so Bürgermeister Michael Buhre, der gemeinsam mit einer achtköpfigen Delegation Ende September Changzhou besuchte. „Alles ist zehn Nummern größer als bei uns, sehr modern und alte Bauwerke sucht man vergeblich“, berichtete der Bürgermeister am vergangenen Mittwoch im Rahmen eines Pressegespräches.

Weiterlesen