Chinesische Theatergruppe aus Changzhou beim 8. Deutschen Theaterfest

Erstmalig findet das Deutsche Theaterfest in Nordrhein-Westfalen statt. Und neben den vielen nationalen und auch internationalen Theatergruppen bereichert auch die Xiao Haisu Theatergruppe dieses Festival, dass insgesamt zum achten Mal stattfindet und der Schirmherrschaft der Dokumentarfilm-Macherin Sigrid Klausmann und den bekannten deutschen Schauspieler Walter Sittler steht.

„Als Trägerverein der Partnerschaft Minden-Changzhou haben wir uns sehr gefreut, dass die Einladung der Stadt Minden auf Beteiligung unserer chinesischen Partnerstadt angenommen worden ist. Es ist eine große Ehre, Kinder und Begleitpersonen die Liu Haiu Grundschule Changzhou als Gast beim Kindertheaterfest begrüßen zu dürfen“, sagt Maja Kurth vom Trägerverein.

Die Grundschule hat mehr als 3000 Schüler/innen und ist berühmt für ihre Kunst- und Musikdarbietungen, verfügt über eine sehr lange Tradition in der Unterrichtung dieser Fächer und trat bereits im chinesischen Fernsehen auf. Insgesamt 13 Schülerinnen und Schüler wurden ausgewählt, um eine Kostprobe des beeindruckenden Könnens der Peking Opera in Deutschland aufführen zu können.

Es werden fünf Ausschnitte aus berühmten chinesischen Opern gezeigt. Darunter eine Auswahl aus der Henan Oper „Mulan“, der Shaoxing Oper „Ein Traum von der roten Villa und der Huangmei Oper „Picking Grass“ sowie der Xi Oper „Liebesgeschichten in der Mühle“. Die lyrisch erzählten Geschichten handeln von mutigen Heldinnen und Helden, spannenden Abenteuern, ungewöhnlichen Begegnungen und der wahren Liebe.

Die Gruppe unter der Leitung von Gao Yee, Chen Yang, Shao Jiadong und Li Weiming treten am Sonntag im Spiegelzelt in der malerischen Umgebung der Alten Regierung nahe der Weser auf. Die Aufführungen starten um 10.00, 13.00 und 14.00 Uhr.

Neben den Aufführungen lernt die Gruppe bei ihrem Deutschland-Besuch auch Land und Leute, und speziell Minden und Umgebung und die Sehenswürdigkeiten kennen. So steht auch ein Besuch der Grundschule Domschule samt Unterrichtsbesuch und Schulfrühstück und ein Empfang bei Mindens Bürgermeister Michael Jäcke auf dem Programm. Außerdem wird sich die chinesische Gruppe sehr viele Theaterstücke der weiteren teilnehmenden Gruppen ansehen, ehe es am Montagabend wieder auf die weite Heimreise nach Changzhou geht.

Exkursion nach Hildesheim

Besuch der Ausstellung “Schätze für den Kaiser”

22 Mitglieder und interessierte Bürgerinnen und Bürger des Mühlenkreises liessen sich mit Monika Müller-Kröker, der Gewinnerin des Hauptpreises unserer Tombola beim Neujahrsfest, ins Reich der Mitte entführen. Die Führung durch die überschaubare, jedoch interessante Ausstellung im Roemer- und Pelzäus Museum, Hildesheim,  bescherte ungeahnte Überraschungen.  Einige der historischen Fotografien zeigten Ansichten aus der Stadt Zhangzhou, wobei gerätselt wurde, ob es sich hierbei um unsere Partnerstadt handeln könne. Auch Herr Wang Qi, Vizedirektor des Verwaltungsausschusses für das Industrie- und Gewerbegebiet CZBJ (Changzhou Binjing Economic Development Zone)” und Mitglied des Vereins konnte keine abschliessende Antwort darauf geben; einige Zweifel verblieben. Die Lage seiner Stadt auf der Landkarte von China zu zeigen, war hingegen ein leichtes. Weiterhin konnte er der Museumspädagogin Thomas-Zach bei der Aussprache chinesischer Namen und bei der Übersetzung einiger Textstellen behilflich sein. Neben einigen ergänzenden Erläuterungen zu Exponaten zeigte er Interessierten auch den richtigen Gebrauch von Essstäbchen.

Herr Wang Qi weilt für einen Monat in Minden, wo er durch Vermittlung des Trägervereins bei verschiedenen heimischen Wirtschaftsunternehmen ( u.a. Mühlenkreiskliniken, SITEX, com.on Werbeagentur, Wemhöner, Melitta, Holiday Inn, Campus Minden, J.C.C. Bruns…)  hospitiert.

 

 

Wir feiern das Jahr des Affen

Trägerverein feiert zum 2. Mal das chinesische Neujahrsfest

Gestern Abend haben wir mit über 100 Gästen das Jahr des Affen eingeläutet. Es gab ein leckeres Buffet, interessante Vorträge und begeisterte Tombola-Gewinner! Vielen Dank an alle Beteiligten für diesen unterhaltsamen Abend.

Weiterlesen